Gefüllte Zucchiniröllchen

Die Zucchinischwemme ist da. Wenn du einen Garten hast kennst du das sicher. Oder du hast Nachbarn mit einem Garten, die Zucchini haben. Wie auch immer. Wenn Zucchinizeit ist, dann sind von diesem schnellwüchsigen köstlichen Sommergemüse bald viele in Umlauf. So auch in unserem Garten.

Es braucht da ein wirklich gutes Zucchinimanagement. Die Ernte aber auch die Verarbeitung müssen regelmäßig erfolgen, sonst wachsen die kleinen und knackigen Zucchini zu großen Keulen heran. Und was dann damit machen?

Zucchini ist ein ideales Sommergemüse. Sie wirken kühlend und schmecken süß. In zubereiteter Form stärken sie das Qi der Mitte. Am liebsten essen wir sie, wenn sie ca. 10 cm groß sind. Sie kommen dann längs geschnitten mit etwas Olivenöl auf das Blech und ab ins Rohr. Aus den größeren Zucchinis und den Zucchinikeulen lassen sich raffiniert gefüllte Zucchiniröllchen zaubern. Die gefüllten Zucchiniröllchen schauen sehr aufwendig aus, sind es aber nicht wirklich, wenn du meine Zubereitungstricks befolgst.

Zutaten für 4 Personen:

  • E: Olivenöl
  • E: 3-4 größere Zucchini (oder eine Zucchini-Keule)
  • E: 1 kleiner Krautkopf (Weißkraut oder ca. 300 g Grünkohlblätter)
  • E: 3 Eier
  • M: 3 mittlere Zwiebeln
  • M: 3 Zehen Knoblauch
  • M: Pfeffer, Basilikum, Oregano
  • W: Salz
  • H: 500 ml passierte Tomaten
  • F: 500 g Feta

Zubereitung:

Das Rohr auf 200 °C vorheizen.

Die Zwiebeln fein schneiden. Das Kraut fein nudelig schneiden. Den Knoblauch fein zerhacken. Die Zucchini der Länge nach und dünn aufschneiden.

Einen kalten Topf mit etwas Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, etwas Öl dazugeben. Die kleingeschnittene Zwiebel dazu, solange köcheln bis das ganze Wasser verdunstet ist. Das fein geschnittene Kraut dazugeben, mit Oregano, Pfeffer und Salz würzen und ohne Deckel garen.

In einem anderen Topf etwas Öl geben, den zerdrückten Knoblauch, den Basilikum und Salz sowie die passierten Tomaten dazugeben, alles gut umrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen.

In einer Schüssel die Eier aufschlagen. Den Feta zerbröseln und zu den Eiern geben. Das Kraut dazugeben. Mir Oregano und Salz würzen und alles gut durchmischen.

Die Tomatensauce in eine Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen. Die Zucchinischeiben zu Röllchen formen und alle in die Auflaufform nebeneinander anordnen. In der Mitte ein Loch für die Füllung lassen. Da wären vier Hände hilfreich, aber es geht auch mit zwei. Die Röllchen mit der Kraut-Feta-Ei Mischung füllen. Das geht am besten mit sauberen Fingern.

Die Zucchiniröllchen im Rohr ca. 45 min backen bzw. solange bis sie gut gekocht und leicht braun sind. Frische Petersilie zum Servieren darüberstreuen.

Dazu passt Quinoa, Hirse oder Reis.

Ich wünsche dir gutes Gelingen

Herzlichst

Romana❤️

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Das könnte dich auch interessieren