Gemüsesuppe mit Fisch und Quinoa

Zutaten für 4 Personen:

E: Sesam od. Olivenöl
E: 4 Karotten, in kurze Streifen geschnitten
E: 2 Fenchel mit Strunk, blättrig geschnitten
E: 1 Tasse Quinoa (Amaranth od. Sago passen auch sehr gut) mit heißem Wasser gewaschen
M: 1 kl. Lauch od. 1 Bund Frühlingszwiebeln, blättrig geschnitten
M: 2 Ingwerscheiben, Pfeffer, 4 Wacholdersamen, 1 Lorbeerblatt
W: Salz
W: 2 Saiblingsfilet, in Stücke geschnitten
H: etwas trockenen Weißwein (geht auch ohne)
H: viel frische Petersilie, ev. Fenchelgrün, gehackt
F: heißes Wasser
F: 2 Scheiben frischen Kurkuma od. eine Prise gemahlenen
E: Sesamöl

Zubereitung:

Ein kalter Topf mit wenig kaltem Wasser (so das der Topfboden bedeckt ist) auf den Herd stellen und das Wasser aufkochen lassen. Dann das Öl und den geschnittenen Lauch bzw. die Frühlingszwiebeln dazugeben. Dann solange garen, bis das ganze Wasser verdunstet. Nun den gewaschenen Quinoa, die Karotten und den Fenchel ev. noch etwas Öl dazugeben und das ganze kurz schmoren. Pfeffer, Ingwer, Wacholder, Lorbeer und das Salz der Reihe nach dazugeben, dann mit einem Schuss Weißwein und mit Wasser aufgießen und Kurkuma dazugeben.
Die Suppe ca. 15 min. köcheln lassen, bis das Gemüse und der Quinoa gar sind. Dann die Stücke vom Saibling dazugeben und noch ca. 5 min. köcheln lassen.

Vor dem Servieren díe frisch gehackte Petersilie unterrühren.

Der Quinoa od. Amaranth kann auch extra gekocht werden muss aber vorher mit heißem Wasser gewaschen werden, damit sich die unangenehmen Bitterstoffe lösen. Sago (auch als Tapioka erhältlich) kann einfach so dazugegeben werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Das könnte dich auch interessieren