Kürbissuppe

Zutaten für 4 Personen:

1 kleiner Hokkaido (ca 1 kg) in kleine Stücke geschnitten und entkernt.
Olivenöl
1 Zwiebel
1 Petersilwurzel, in kleine Stücke geschnitten
Koriander gemahlen
Muskatnuss gerieben
Galgant oder Pfeffer
2-3 Blatt Liebstöckl
Salz
1 Schuss Apfelessig
heißes Wasser
Zum Garnieren: Kürbiskernöl, Schnittlauch
Kleine knusprig geröstete Brotwürfel in Butter geschwenkt zum Darüberstreuen

Zubereitung:

Ein Topf mit etwas kaltem Wasser und Salz zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, etwas Olivenöl dazu, dann die gehackte Zwiebel und das ganze köcheln lassen. Wenn das Wasser verdunstet ist, die Petersilwurzel, geriebenen Koriander und geriebene Muskatnuss, Pfeffer und Liebstöckl dazu und kurz schmoren lassen. Anschließend den Kürbis dazu und mit heißem Wasser aufgießen. Die Suppe ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und anschließen pürieren. Zum Schluss einen Mini-Schuss Apfelessig dazugeben.
Bei Tisch einen Schuss Kürbiskernöl über die Suppe geben.

Tipp: Kinder lieben die knusprigen Brotwürfeln in der Suppe. Meine haben jegliche Gemüsesuppen gegessen, solange die knusprigen Brotwürfelchen drinnen waren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Das könnte dich auch interessieren