Brennesselsuppe mit Kartoffeln

Die Brennessel ist eine kostbare reinigende Heilpflanze. Sie vertreibt Hitze und Feuchtigkeit aus der Lunge und der Blase und toniesiert mild das Blut. Als Tee wird sie deshalb gerne in Entschlackungs- und Fastenkuren angewendet. Wenn du an Histaminunverträglichkeit leidest, dann ist die Brennessel wahrscheinlich nicht das richtige Kraut für dich. Besonders gut schmeckt die Brennessel in der Suppe. Sie unterstützt deinen inneren Frühjahrsputz.

Zutaten für 4 Personen:

300 g junge Brennnesselblätter
2 Eßl Ghee
2 Kartoffeln
etwas Schlagobers zum Verfeinern und zum Garnieren
1 Zwiebel
Knoblauch, Pfeffer, Muskat
Salz
1l Basensuppe/Gemüsebrühe oder heißes Wasser

Zubereitung:

Zunächst die Brennesseln in kochendem Wasser kurz blanchieren und dann eiskalt abschrecken (so behalten sie ihre grüne Farbe)
Die fein gehackte Zwiebel in Ghee schmoren. Die klein geschnittenen Kartoffeln und die blanchierten Brennesseln dazugeben.
Mit Knoblauch, Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
Mit heißem Wasser od. Gemüsesuppe aufgießen und zugedeckt köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Anschließend mit dem Mixstab fein pürieren.
Mit Schlagobers nach Geschmack verfeinern und eventuell nachwürzen.
Mit gerösteten Brotwürfeln (vom alten Brot, das übrig geblieben ist) servieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Das könnte dich auch interessieren