Gemüse – Basensuppe zum genussvollen Entschlacken

Starte das neue Jahr mit einer reinigenden und ausgleichenden Gemüse-Basensuppe. Dieses einfache Rezept hilft nicht nur beim Entschlacken, sondern versorgt deinen Körper auch mit wichtigen Nährstoffen und unterstützt deine Verdauung. Sie entlastet deinen Organismus besonders am Abend und unterstützt deine Leber beim Entgiften in der Nacht. Alle 5 Elemente sind geschmacklich vertreten. So werden neben der Leber auch alle anderen Organfunktionskreise gleichermaßen unterstützt, besonders der Verdauungstrakt. Die Suppe gleicht übermäßige Säuren aus bzw. beugt einer Übersäuerung („Verschlackung“) deines Organismus vor. Aufgrund eines Basenmangels werden Fette, Eiweiß und auch Kohlenhydrate nur unzureichend verstoffwechselt, so dass „Schlacken“ entstehen können. Eine ausgewogene Ernährung mit viel buntem Gemüse ist der Schlüssel für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und damit auch für schöne Haut, gesunde Knochen, Nägel und Haare. Außerdem beugst du damit zahlreichen Beschwerden wie z. b. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Allergien, Bluthochdruck und verschiedenen Stoffwechselerkrankungen vor. Gerade nach einem stressigen Tag, viel Alkohol oder einem üppigem Schlemmeressen regt die Suppe deinen Stoffwechsel an und schenkt dir ein neues leichtes Bauchgefühl. Fühl dich frei, die Gemüseauswahl bzw. die Gewürze und Kräuter nach deinen persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben anzupassen.

Zutaten für 3 – 6 Portionen

  • E: 400 g Kartoffeln, gewürfelt
  • W: 1 l kaltes Wasser
  • E: 100 g Sellerie, gewürfelt
  • E: 200 g Karotten, gewürfelt
  • E: 100 g Petersilwurzel, gewürfelt
  • M: ½ Tl Kümmel gemörsert
  • M: 3 dünne Scheiben Ingwer, fein geschnitten
  • M: Liebstöckl (Maggiekraut) getrocknet ca. 1 TL
  • M: 2 Lorbeerblätter
  • M: 5 Wacholderbeeren
  • W: eine Prise Salz
  • H: viel frische Petersilie od. Kerbel
  • F: Kurkuma eine Prise oder frisch ½ TL (=Teelöffel) frisch und fein geschnitten
  • F: Heißes Wasser nach Bedarf

Zubereitung:

In einem kalten Topf 1 L Wasser aufkochen lassen. Das würfelig geschnittene Gemüse dazugeben und anschließend nach Lust und Laune würzen. Die Suppe ca. 10-15 Minuten köcheln lassen bzw. bis das Gemüse gar ist. Wenn du die Suppe flüssiger magst, kannst du natürlich noch mehr Wasser dazugeben, aber diesmal nur mehr heißes Wasser.

Zum Essen ordentlich viel geschnittene frische Petersilie dazugeben.

Das Wurzelgemüse hat natürliches Salz. So brauchst du weniger Salz dazugeben, um einen angenehmen Geschmack der Suppe zu erzielen.

Gönn dir diese Suppe anstatt einer kalten Brotmahlzeit abends. Du wirst am nächsten Morgen leichter aufstehen und unbeschwerten in den Tag starten. Probiere es aus. Wenn noch was von der Suppe übrigbleibt, dann kannst du sie einfach in den Kühlschrank stellen und dir gleich am nächsten Tag nochmals einen Teller gönnen.

Probiere das Rezept aus und teile mit uns deine Erfahrungen in den Kommentarten. Ich wünsche dir gutes Gelingen und ein wohlig angenehmes Bauchgefühl!

Herzlichst

Romana❤️

Hallo, hier schreibt Romana

Als erfahrene Qigong- und Taiji-Lehrerin sowie Expertin für integrative Ernährung  teile ich hier meine Leidenschaft und mein breites Wissen, gebe dir Tipps und Rezepte an die Hand, wie du mit Qigong, der 5-Elemente-Ernährung und den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin ein balanciertes und energievolles Leben führen kannst.

Welche Themen rund um Qigong und Ernährung und einen gesunden Lebensstil interessieren dich am meisten? Schreib mir! Ich freue mich von dir zu hören.

Herzlichst Romana

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Mehr Energie und Geschmeidigkeit mit der Qigong-Drachenübung in 4 einfachen Schritten

Mehr Energie und Geschmeidigkeit mit der Qigong-Drachenübung in 4 einfachen Schritten

Die Drachenübung mobilisiert den ganzen Körper und  kann Verspannungen  bis hin zu alten Verkrustungen und tiefliegenden Verhärtungen lösen - sowohl körperlich, als auch mental. Sie macht den Kopf frei und die Schultern geschmeidig. Sie öffnet wichtige Energieleitbahnen besonders auch die der Gallenblase, um Aufgestautes zu lösen und wieder ins Fließen zu bringen.  Die Gedanken klären sich. Neue Blickwinkel tun sich auf.

Was ist Qigong? Entdecke die 3 wesentlichen Merkmale dieser uralten Praxis!

Was ist Qigong? Entdecke die 3 wesentlichen Merkmale dieser uralten Praxis!

Der Begriff Qigong (sprich tschi:gung) setzt sich zusammen aus "Qi" (sprich tschi:), die alles durchdringende universelle Lebensenergie und aus "Gong" (sprich gung), das achtsame und bewusste Üben. Durch das achtsame Üben kommt Qi ins Fließen, entsteht Wärme im Körper, Lebendigkeit breitet sich aus, aber auch Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden. Es gibt eine große Vielfalt an Übungen: von dynamischen und komplexen Übungen mit fließenden Bewegungen bis hin zu stillen Meditationsformen und Massagetechniken.