Mohn-Marzipan-Kuchen

13. Juli 2021

Mohn schmeckt leicht bitter und ist thermisch neutral. Er ist reich an Mineralstoffen besonders Calcium und Eisen und besitzt viele gesunde ungesättigte Fettsäuren. Deshalb ist er nur begrenzt haltbar. Im gemahlenen Zustand sollte er rasch verbraucht werden.

Mohn hilft bei bei Wechsel-Beschwerden, bei erschöpfungsbedingten Schlafstörungen, bei starken Trockenheitssymptomen und zur allgemeinen Yin-Stärkung. Die hochwertige Linolsäure wirkt zudem auch cholesterinsenkend.

Der Kuchen schmeckt wirklich gut und ist relativ schnell gemacht.

Zutaten:

150 g Butter
120 g Zucker oder Agavendicksaft
4 Eigelb
180 g Sahne flüssig
1 Eßl Rum oder Kirschenschnaps
200 g Marzipan-Rohmasse, fein zerstückelt
150 g Dinkelmehl
1Eßl Backpulver
100 g geriebenen Mohn
4 Eiweiße, aufgeschlagen
Preiselbeermarmelade (oder eine andere) als Füllung
Schokoglasur

Zubereitung:

Die etwas erweichte Butter schaumig rühren. Den Agavendicksaft dazurühren. Dann nach und nach die Eigelbe behutsam einrühren. Alle anderen Zutaten unterrühren, den Eischnee zum Schluss unter den Teig heben.

Bei 170 °C mit Ober-Unterhitze backen.
Die Torte (den Kuchen) 1 x durchschneiden und mit Preiselbeermarmelade bestreichen. Zur Krönung eine Schokoglasur darüber fließen lassen.

Gutes Gelingen!

Herzlichst

Romana💖

Hallo, hier schreibt Romana

Als erfahrene Qigong- und Taiji-Lehrerin sowie Expertin für integrative Ernährung  teile ich hier meine Leidenschaft und mein breites Wissen, gebe dir Tipps und Rezepte an die Hand, wie du mit Qigong, der 5-Elemente-Ernährung und den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin ein balanciertes und energievolles Leben führen kannst.

Welche Themen rund um Qigong und Ernährung und einen gesunden Lebensstil interessieren dich am meisten? Schreib mir! Ich freue mich von dir zu hören.

Herzlichst Romana

4 Comments

  1. Liebe Romana!
    Deine Wohlfühlbriefe bereichern meinen Sonntag.Manche Rezepte habe ich bereits nach gekocht. Danke dafür.

    Reply
    • Liebe Gabriele, vielen Dank für deine Rückmeldung! Freu mich sehr darüber. Herzlichst Romana

      Reply
  2. Danke liebe Romana habe ich schon mal gemacht, schmeckt echt 😋

    Reply
    • Liebe Waltraud, freu mich sehr, dass er dir geschmeckt hat 🥰

      Reply

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Mehr Energie und Geschmeidigkeit mit der Qigong-Drachenübung in 4 einfachen Schritten

Mehr Energie und Geschmeidigkeit mit der Qigong-Drachenübung in 4 einfachen Schritten

Die Drachenübung mobilisiert den ganzen Körper und  kann Verspannungen  bis hin zu alten Verkrustungen und tiefliegenden Verhärtungen lösen - sowohl körperlich, als auch mental. Sie macht den Kopf frei und die Schultern geschmeidig. Sie öffnet wichtige Energieleitbahnen besonders auch die der Gallenblase, um Aufgestautes zu lösen und wieder ins Fließen zu bringen.  Die Gedanken klären sich. Neue Blickwinkel tun sich auf.

Was ist Qigong? Entdecke die 3 wesentlichen Merkmale dieser uralten Praxis!

Was ist Qigong? Entdecke die 3 wesentlichen Merkmale dieser uralten Praxis!

Der Begriff Qigong (sprich tschi:gung) setzt sich zusammen aus "Qi" (sprich tschi:), die alles durchdringende universelle Lebensenergie und aus "Gong" (sprich gung), das achtsame und bewusste Üben. Durch das achtsame Üben kommt Qi ins Fließen, entsteht Wärme im Körper, Lebendigkeit breitet sich aus, aber auch Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden. Es gibt eine große Vielfalt an Übungen: von dynamischen und komplexen Übungen mit fließenden Bewegungen bis hin zu stillen Meditationsformen und Massagetechniken.